Skip to content
 
Termin vereinbaren

„Plastics shape the future“, das ist das Thema der Sonderschau auf der diesjährigen K-Messe in Düsseldorf. Die größte Fachmesse für die Kunststoffbranche findet von 19. bis 26. Oktober 2022 statt. Auch AISEMO ist dieses Jahr als Aussteller vertreten.

Besuchen Sie uns am Messestand D36/07 in der Halle 12 und erfahren Sie mehr über unsere Ideen und Technologien für die Zukunft der Kunststoffverarbeitung!

Wie die K-Messe stellt ebenso AISEMO die Digitalisierung und den Klimaschutz in den Mittelpunkt. Die Optimierung der Fertigung zur langfristigen Ressourcenschonung ist eine der Zielsetzungen bei der Entwicklung der Digitalisierungslösungen. Es soll nicht nur die Produktionseffizienz gesteigert, sondern auch die Umwelt durch die Verringerung von Kunststoff-Ausschuss geschont werden. 

Energiesparen durch digitalisierte Spritzgussmaschinen

Auch die stark steigenden Stromkosten sind aktuell ein bedeutendes Thema, das Privatpersonen wie auch Unternehmen betrifft.

Laut einer Studie des Verbands für Technische Kunststoff-Produkte (GKV/Tecpart) hat sich der Stromkostenanteil seit dem Jahresbeginn 2022 von einem Korridor von 4 bis 10 % verdoppelt.

Diese Kosten lassen sich durch die intelligente Nutzung des Stroms deutlich regulieren. Die Voraussetzung dafür ist der Überblick darüber, wo besonders viel Energie verbraucht wird. So lassen sich auch gesteigerte Kosten für Serienproduktionen leichter einkalkulieren. In Kombination mit dem Produktionsstatus einer Spritzgussmaschine können Daten über den Energieverbrauch außerdem ungenutzte Potenziale sichtbar machen.

Eine Übersicht über den Energieverbrauch einer Maschine oder des gesamten Maschinenparks bietet beispielsweise das Dashboard von AISEMO Analytics. Neben der Analyse des Stromverbrauchs zur Steigerung der Rentabilität der Produktion erhalten Unternehmen ebenfalls wichtige Daten für die produktbezogene CO2-Bilanzierung.

So begegnet die Kunststoffbranche dem Klimawandel

Die Erfassung und vor allem die Reduktion der CO2-Bilanz in der Kunststoffverarbeitung ist eines der wichtigsten Forschungsfelder innerhalb des K-Messe-Schwerpunktthemas „Klimaschutz“. Unternehmen aus aller Welt präsentieren dafür ihre Innovationen und Ideen, wie sich die Kunststoffbranche an den neuen Gegebenheiten und Voraussetzungen ausrichten kann.

Das Circular Economy Forum auf der K-Messe

Das Circular Economy Forum des Verbands Deutscher Maschinen- und Anlagebau (VDMA) ist ein Tipp für all jene, die sich auf der K-Messe näher mit Technologien für eine funktionierende Kreislaufwirtschaft auseinandersetzen möchten. In Diskussionen und Vorträgen werden dort Ziele und Möglichkeiten für eine klimaschonende Kunststoffindustrie besprochen.

Die Sonderschau „Plastics shape the Future“ als Plattform für innovative Ideen

Einen Ausblick auf die Zukunft des Werkstoffs Kunststoff bietet die eingangs angesprochene Sonderschau „Plastics shape the Future“. In sieben Thementagen tauschen sich Vertreter der Branche über globale Herausforderungen aus und entwickeln gemeinsam mit Stakeholdern entsprechende Lösungen.

Vom „Tag des Aufbruchs“ am ersten Messetag an drehen sich die Gesprächsrunden über Technologien für Kreislaufwirtschaft und Klimaneutralität, Digitalisierung bis hin zu zukünftigen Rohstoffen. Am abschließenden „Tag des Ausblicks“ blicken die Teilnehmenden gemeinsam in die Zukunft und sammeln Ideen für den Weg in die Klimaneutralität.

Wir von AISEMO sind schon sehr neugierig auf die vielen interessanten Gespräche sowie den Austausch mit allen Interessenten und freuen uns auf zahlreiche innovative Ideen für die Zukunft der Kunststoffbranche!